Stade de France Rugby World Cup 2023

Die 9 Stadien der Rugby WM 2023 in Frankreich

Stadien Rugby WM 2023

Die Spiele des Rugby World Cups 2023 finden in den 9 schönsten Stadien Frankreichs statt. Die Spiele finden unter anderem im berühmten Stade de France und im Rugbystadion Stadium de Toulouse statt. In diesem Blog stellen wir Ihnen alle Stadien vor.

1. Stade de France, Saint-Denis
2. Stade Velodrome, Marseille
3. Parc Olympique Lyonnais, Lyon
4. Stade Pierre-Mauroy, Lille
5. Matmut Atlantique, Bordeaux
6. Stade Geoffroy Guichard, Saint-Étienne
7. Allianz Riviera, Nice
8. Stade de la Beaujoire, Nantes
9. Stadium Municipal Toulouse, Toulouse

Rugby World Cup France host cities
Stade de France rugby

1. Stade de France, Saint-Denis

Das Stade de France ist das Nationalstadion Frankreichs und das größte Stadion bei der Rugby WM. Das Stadion hat eine Kapazität von 80.000 Zuschauern, daher finden dort auch die beiden Halbfinalspiele und das Finale statt.

Das Stade de France befindet sich nördlich von Paris, in der Vorstadt Saint-Denis. Das Stadion wurde 1998 für die Fußball-WM eröffnet und unter anderem von der französischen Rugby-Nationalmannschaft genutzt. Am Freitag, den 8. September, beginnt hier die Rugby-Weltmeisterschaft 2023 mit dem Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Neuseeland.

Stade de France rugby

2. Stade Vélodrome, Marseille

Das Stade Vélodrome wurde 1937 eröffnet und wurde seitdem bereits mehrfach renoviert. Seit 1970 ist es das Stadion von Olympique Marseille. Der Rugbyverein Toulonnais spielt dort seine wichtigsten Spielen. Das Stadion hat ein besonderes Design mit einem wellenförmigen Dach und befindet sich in bester Lage: Im Zentrum von Marseille, unweit des lebhaften alten Hafens.

Genauso, wie das Stade de France wird das Stade Vélodrome regelmäßig für Spiele der Rugby Nationalmannschaft benutzt. Bei der Rugby WM 2007 fanden dort zwei Viertelfinalspiele statt. Das ist bei der WM 2023 wieder der Fall. In der Gruppenphase findet in diesem Stadion am 9. September das Spiel zwischen England und Argentinien statt.

Stade Velodrome Rugby World Cup
Parc Olympique Lyonnais rugby

3. Parc Olympique Lyonnais, Lyon

Das Stadion Parc Olympique Lyonnais (OL Stadium) bestand bei der Rugby WM 2007 noch nicht. In dem modernen Stadion, das 2015 fertig gestellt wurde, fanden bereits wichtige Rugby-Spiele statt. 2016 wurden hier die Endspiele des European Rugby Champions Cup und des European Rugby Challenge Cup ausgetragen.

Die französischen Rugby-Fans kennen den Weg ins Stadion, das offiziell Groupama Stadium heißt, nur zu gut. Am 25. Mai 2018 besuchten 58.664 Zuschauer das Spiel zwischen den Erstligisten Montpellier HR und Lyon OU der französischen Rugby-Liga.

Neuseeland spielt während der Gruppenphase zweimal in diesem Stadion. Am Freitag, den 29. September gegen Italien und am Donnerstag, den 5. Oktober gegen Amerika 1.

Parc Olympique Lyonnais rugby

4. Stade Pierre-Mauroy, Lille

Im Norden Frankreichs, an der Grenze zu Belgien, steht das Stade Pierre-Mauroy in Lille. Das Stadion, das nach einem früheren Bürgermeister der Stadt benannt wurde, ist das Stadion des Fußballvereins Lille OSC und hat eine Kapazität von 50.000 Sitzplätzen. Das Dach kann geschlossen werden, sodass auch bei schlechtem Wetter Spiele stattfinden können.

Schottland (30. September) und Frankreich (14. September) spielen in diesem Stadion jeweils ein Gruppenspiel und England sogar zwei (27. September und 7.Oktober).

Stade Pierre-Mauroy Rugby World Cup
Matmut Atlantique Rugby World Cup

5. Matmut Atlantique, Bordeaux

Die Heimspiele des Fußballvereins Girondins de Bordeaux finden in diesem Stadion statt. In der Saison 2014/2015 fanden hier die Halbfinalspiele der französischen Rugby-Liga statt. 2016 war das Stadion einer der Austragungsorte der Fußball-Europameisterschaft, an das Spiel erinnern sich irische Sportfans besonders gerne.

In der Gruppenphase der Rugby WM 2023 finden im Matmut Atlantique fünf Spiele statt. Unter anderem treten hier Irland, Wales und Südafrika an.

Matmut Atlantique Rugby World Cup

6. Geoffroy Guichard Stadium, Saint-Étienne

In Saint-Étienne kennt man sich mit der Organisation von Turnieren aus. Im Stade Geoffroy Guichard fanden bereits verschiedene Fußballturniere statt, unter anderem die Europameisterschaften 1984 und 2016 und die WM 1998. 2007 fanden hier während der Rugby WM drei Spiele statt.

Normalerweise spielt der Fußballverein AS Saint-Étienne auf dem Platz des Stade Geoffroy Guichard. Das Stadion wird auch ‘Der Kessel’ oder ‘Der grüne Kessel’ genannt. Bei der Rugby Weltmeisterschaft 2023 dürfen unter anderem die Fans von Australien am Sonntag, den 17. September das Stadion gegen Fidschi betreten und am Sonntag, den 1. Oktober gegen den letzten Gewinner der Qualifikation.

Stade Geoffroy Guichard Rugby World Cup
Allianz Riviera Rugby World Cup

7. Allianz Riviera, Nice

Das wird Sie jetzt wahrscheinlich nicht mehr überraschen, aber auch im Allianz Riviera in Nizza finden normalerweise Fußballspiele statt. Seit der Eröffnung des Stadions 2013 ist das Stadion die Spielstätte des OGC Nice. Da das Stadion so multifunktional ist, nutzt es auch der Rugby Club Toulonnais regelmäßig.

Vier Gruppenspiele finden hier von verschiedenen Teams bei der Rugby WM 2023 statt. Unter anderem das Spiel zwischen England und Japan am 17. September. Die Gegner von Wales, Italien und Schottland müssen sich noch qualifizieren.

Allianz Riviera Rugby World Cup

8. Stade de la Beaujoire, Nantes

Das Stade de la Beaujoire wird sowohl als Stadion für Fußballspiele, aber auch für Rugby-Spiele genutzt. Am 15. November 1986 gewann die französische Nationalmannschaft hier 16:3 gegen Neuseeland, ein unvergesslicher Sieg. Im Stade de la Beaujoire fanden 2007 drei Spiele statt und 2023 werden vier Gruppenspiele ausgetragen.

Am 8. Oktober 2023 ist das Stade de la Beaujoire die Bühne für das Spiel Japan – Argentinien der Gruppe D. Wir garantieren Ihnen einen Platz, denn das Stadion des FC Nantes bietet Platz für fast 40.000 Zuschauer.

Stade de la Beaujoire
Stadium de Toulouse Rugby World Cup

9. Stadium de Toulouse, Toulouse

Im Süden Frankreichs, in der Nähe der spanischen Grenze, befindet sich das Stadium de Toulouse in beeindruckender Lage: Auf einer Insel im Fluss Garonne. Das Stadion, das auch unter dem Namen Stadium Municipal bekannt ist, befindet sich bereits seit 1937 an diesem einzigartigen Standort, ganz in der Nähe des Zentrums.

Der Rugby-Verein Stade Toulousain spielt hier Spiele des European Rugby Champions Cup und der französischen Rugby-Liga, Top 14. Die französische Rugby-Nationalmannschaft bestritt hier 2009 ein Länderspiel gegen Südafrika. Frankreich gewann 20-13.

Bei der Rugby Weltmeisterschaft 2023 finden im Stade de Toulouse fünf Spiele der Gruppenphase, unter anderen zwei von Japan, statt.

BESUCHEN SIE DIE RUGBY WM 2023

Möchten Sie 2023 die besten Rugby-Spiele live in diesen tollen Stadien erleben? Buchen Sie schnell und einfach offizielle Pakete der Rugby Weltmeisterschaft 2023 bei P1 Travel.

Spiele anzeigen

Stadium de Toulouse Rugby World Cup