Tennis

5 unvergessliche Momente der Sportgeschichte

Wenn das Unerwartete eintritt, wenn das Unmögliche Wirklichkeit wird oder wenn Sportler übermenschliche Leistungen vollbringen, wird unvergessliche Sportgeschichte geschrieben. Im Laufe der Zeit hat es viele solcher Momente gegeben. Ein paar davon möchten wir hier noch nacherzählen. Der Sport hat so viel zu bieten. Stellen Sie sich vor, Sie wären live im Stadion dabei gewesen!

DAS SPEKTAKULÄRSTE CHAMPIONS-LEAGUE-FINALE

Am 25. Mail 2005 traten zwei Team mit lauter legendären Fußballspielern zum Finale der Champions League gegeneinander an: der AC Mailand mit Trainer Carlo Ancelotti und Kapitän Paolo Maldini gegen Rafael Benítez und Steven Gerrard vom FC Liverpool. Es versprach ein aufregendes Spiel der Titanen zu werden, wobei schnell Ernüchterung einkehrte, da der AC Mailand Liverpool in der ersten Hälfte deklassierte. Zur Halbzeit führten die Italiener mit 3:0 und das Finale schien bereits entschieden.

In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild. Innerhalb von 15 Minuten erzielte Liverpool 3 Tore und alles war wieder offen. Nach 120 Minuten mussten das Elfmeterschießen über den Sieger entscheiden. Am Ende bekamen die Engländer ihre Nerven besser im Griff und vollbrachten das ‚Wunder von Istanbul‘. Gerrard und seine Mitspieler hatten die drohende Niederlage in eine große Siegerparty verwandelt: Nach einem unglaublichen Comeback war Liverpool das beste Team auf dem europäischen Fußballthron.

San Siro
Mutua Madrid Open Tennis

DAS BESTE TENNISMATCH ALLER ZEITEN

Vierzigmal trafen Roger Federer und Rafael Nadal in ihrer Karriere aufeinander, allesamt sehenswert. Aber das Finale von Wimbledon 2008 war sicher das spektakulärste Aufeinandertreffen der beiden besten Tennisspieler überhaupt. Beide Kontrahenten spielten ihr bestes Tennis, wobei Nadal die ersten zwei Sätze für sich entscheiden konnte. Dann sorgte ein Regenschauer für eine 80-minütige Spielunterbrechung. Würde Nadal seinen Gegner mit einem Drei-Satz-Sieg deklassieren?

Nach der Regenpause kam Federer zurück und gewann die beiden folgenden Sätze. Im entscheidenden fünften Satz fehlten dem Schweizer nur noch zwei Punkte zum Wimbledon-Titel, aber Nadal behielt die Nerven und gewann das Match. Nach vier Stunden und 48 Minuten, es dämmerte schon, verließ der Spanier als Sieger den Platz. Es war das längste Wimbledon-Finale aller Zeiten und ging als ‚bestes Tennismatch aller Zeiten‘ in die Geschichte ein.

Mutua Madrid Open Tennis

UNVERGESSEN: WALLABIES VS. ALL BLACKS

Auch im Rugby gibt es ein Spiel, das als ‚bestes Spiel aller Zeiten‘ gilt. Im Jahr 2000 wurden 110.000 Zuschauer im Sydney Olympic Stadium Zeuge des legendären Eröffnungsspiels der Tri Nations Series. Australien und Neuseeland, zwei hervorragende Rugby-Nationen und große Rivalen, standen sich zu Beginn des Turniers gegenüber. Nach nur neun Minuten führte Neuseeland bereits mit 24:0, aber noch vor der Pause konnte Australien zum 24:24 aufholen.

Das Spiel sollte erst in der Schlussphase entschieden werden. Nach die Australier, die Wallabies, einen 35:24 Vorsprung erkämpft hatten, sahen sie wie die sicheren Sieger aus. Aber dann erspielten Neuseeländer, die berühmten All Blacks, sich eine weitere Chance und nutzten sie. Jonah Lomu wurde in der 83. Minute der Matchwinner. Eines der spannendsten Rugbyspiele aller Zeiten endete mit einem Sieg für Neuseeland.

Italy Rugby Tickets
Grand Prix England

UNNACHAHMLICHE AUFHOLJAGD: BUTTONS SIEG IN KANADA (2011)

Formel 1-Fans, die den großen Preis von Kanada 2011 gesehen haben, werden das Rennen nie vergessen. Der Grund dafür ist die Leistung des McLaren-Fahrers Jenson Button. Nach zwei Crashs lag der Engländer auf dem letzten Platz, schlussendlich überquerte er jedoch als Erster die Ziellinie.

Am jenem regnerischen Tag ereigneten sich auf dem Gilles Villeneuve Circuit in Montreal viele Unfälle. Nach einem Zusammenstoß von Button mit seinem McLaren-Kollegen Lewis Hamilton konnte Button das Rennen nach einer Safety-Car-Phase fortsetzen. In der 26. Runde wurde es eine zweistündige Regenunterbrechung. Als das Rennens wiederaufgenommen wurde, kollidierte Button mit Fernando Alonsos Ferrari, konnte aber wiederum weiterfahren. Nach einem Boxen-Stopp ging Button an letzter Stelle liegend wieder auf die Strecke.

Nun konnte er zeigen, dass er ein hervorragender Fahrer auf regennasser Rennstrecke ist: Mit großartigen Rundenzeiten holte Button Platz um Platz auf. Schließlich lag er hinter dem lange führenden Sebastian Vettel auf dem zweiten Rang. Ein Fahrfehler Vettels und Button überholte ihn zum Sieg – ein absoluter Formel 1-Klassiker!

Grand Prix England

DER AUFTRITT VON USAIN BOLT (OLYMPISCHE SPIELE 2008)

Es ist eigentlich unmöglich, ein Ereignis aus den unzähligen unvergesslichen Momenten der Geschichte der Olympischen Spiele auszuwählen. Dennoch haben wir eines herausgesucht. Es ereignete sich in Peking 2008. Während dieser Spiele machte das Publikum Bekanntschaft mit Usain Bolt, dem legendären Sprinter aus Jamaika.

Bolt hatte kurz vor den Olympischen Spielen mit 9,72 Sekunden einen neuen Weltrekord über die 100-Meter-Strecke aufgestellt und war damit auch in Peking Favorit. Der Jamaikaner übertraf alle Erwartungen und verbesserte seinen eigenen Rekord auf 9,69 Sekunden. Die Schnürsenkel seines linken Schuhs waren nicht richtig geschnürt und Bolt feierte bereits vor der Ziellinie.

Vier Tage später stellte er auch über 200 Meter einen neuen Weltrekord auf. Mit seinen 19,30 Sekunden gewann er die Goldmedaille. Bei den beiden folgenden Olympischen Spielen in London 2012 und in Rio de Janeiro 2016 konnte ‚The Lightning Bolt‘ seine Triumphe über 100 und 200 Meter wiederholen. Er war einfach unschlagbar.

Jedes Spiel, jeder Wettkampf kann legendär werden. Wollen Sie unvergessliche Sportmomente live erleben? Hier finden Sie unsere Tickets und sichern Sie sich Ihren Platz!

Usain Bolt